Energieeffizienz/Energieleitplan:

Energieeffizienz und die Nutzung erneuerbarer Energien sind Bereiche, welche in Zukunft drastisch forciert werden sollten. Auf Antrag von Frischer Wind und Grüne im Jahre 2010, startete die Marktgemeinde mit ersten Maßnahmen für ein nachhaltiges Energiekonzept. Im Jahr 2011 trat Zirl, dem e5 Programm des Landes Tirol bei. Im Jahr 2012 folgte der Beitritt ins Klimabündnis. 2015 wurde die Fachhochschule Kufstein mit den Erhebungen für ein Energieentwicklungskonzept beauftragt. Die Ergebnisse zeigen die Chancen der Gemeinde auf, sich in Richtung Energieautarkie zu entwickeln. Diese Entwicklung zu unterstützen und die potentiellen Ziele zu erreichen ist eines unserer zentralen Anliegen.
  • Sukzessive Verbesserung der Energiebilanz aller öffentlichen Gebäude
  • Forcierung energieeffizienter und nachhaltiger Bauvorhaben über Ausarbeitung einer Vertragsraumordnung.
  • Veröffentlichung der jährlich erstellten Energiebuchhaltung durch das Amt
  • Verbesserung der Fördermaßnahmen für eneregieeffiziente Althaussanierung, Photovoltaik-/Solaranlagen und e-Mobilität (e-Bike, e-Moped, e-Auto)
  • Unterstützung und Stärkung des e5-Teams, einem Gremium, das sich aus interessierten BürgerInnen und GemeinderätInnen zusammensetzt und unter Moderation und Begleitung durch eine MitarbeiterIn der Energie Tirol, koordinative Aufgaben zu „Energiethemen“ in der Gemeinde übernommen hat.